Die Erfolgsstory - seit 24 Jahren HP-Schein frei - jetzt auch als alternativer medizinischer Heilberuf mit kleinem HP-Schein

Die Synergetik Methode ist seit 1988 eine spezielle Selbsterfahrungsform - die Arbeit mit inneren Bilder - in der eigenen Innenwelt im Unterbewusstsein (Neurowelt). Bernd Joschko definierte den vom Regierungspräsidium Darmstadt seit 1996 genehmigeten Beruf als "Synergetik Therapeut/in" bzw. Synergetik Coach. Sie werden seit 1992 erstmalig als Berufsausbildung angeboten.
Bisher haben 560 Teilnehmer der Grundausbildung eine Urkunde erhalten.

Einige Berufsabsolventen wollten die Methode der ganzheitlichen Selbstheilung als Heilungsmethode für Krankheiten anbieten und so mußten wir dies klären lassen. Keiner konnte uns bei dieser Frage kompetent weiterhelfen. Etwa 80% aller Sessions haben nichts mit Krankheiten zu tun. Daher war es wichtig, wenn schon Heilung für kranke Menschen angeboten wurde, dies zu professionalisieren. Dafür wurde der Beruf des Synergetik Profilers im Februar 2001 manifestiert und definiert. Die Frage war, kann man mit einer gezielten Innenweltarbeit auch körperliche Krankheiten erreichen? Ja, man kann! Doch braucht man dazu dann einen HP-Schein?

Diese Spezialisierung und das Berufsselbstverständnis zu diesem neuen medizinischen Heilberuf wurde nun endlich 2010 vom BVerwG geklärt. Die Synergetik Therapie wurde somit höchstrichterlich zu einer naturwissenschaftlichen Psychotherapie mit HP-Schein und freier Berufsausübung gemäß GG Art. 12. - der Synergetik Profiler (HP) ist dazu der Profi. Er oder sie hat eine Prüfung im Synergetik Institut (Urkunde) abgelegt. Achten Sie darauf.

Hier die Einschätzung der obersten Verwaltungsrichter des BVerwG - Zitat aus dem Urteil: "Die Methode präsentiert sich als etwas grundsätzlich Neues im Gesundheitswesen, als die "vierte Kraft" im Gesundheitswesen neben Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten sowie als höchste Stufe der Heilung - auf unterster Stufe steht danach die Schulmedizin mit einer bloßen Symptombekämpfung oder -unterdrückung."

Die Richter haben die Selbstdarstellung der Methode mitgetragen - Zitat aus dem Urteil:

"Nach der Eigendarstellung versteht sich die Synergetik-Therapie als eine Alternative zur üblichen Schulmedizin, welche unfähig zu einer wahren Heilung von Krankheiten sei. Patienten, die sich bereits in ärztlicher Behandlung befinden, wird der Rat erteilt, den Arzt zu wechseln, wenn dieser den Aspekt der Selbstheilung nicht nachvollziehen könne ("denn Sie bekommen ja auch nicht beim Metzger kompetente Antworten auf die Frage nach vegetarischer Ernährung"). Die Kläger stellen demgegenüber in Aussicht, mit der Synergetik-Therapie praktisch jede Art von Erkrankungen körperlicher oder seelischer Art bis hin zu Selbstmordgefährdung im Wege der aktiven Selbstheilung behandeln zu können."

Der Berufsstatus wurde bestätigt, ebenso die Autonomie - Zitat aus dem Urteil: "Die Einordnung der Tätigkeit als erlaubnispflichtige Ausübung der Heilkunde stellt keinen unverhältnismäßigen Eingriff in die Berufsfreiheit aus Art. 12 Abs. 1 GG dar." ... "Die Kläger müssen, wenn sie Krankheiten behandeln wollen, selbst einschätzen können, ob ihre Methode gefahrlos angewandt werden kann oder ob die Grenzen ihrer Fähigkeiten überschritten sind und ein Arzt eingeschaltet werden muss. Das gilt für die Aufnahme einer Behandlung wie für deren Fortsetzung. Nicht nur zu Beginn einer Therapie, sondern auch im Verlauf der Behandlung können sich Komplikationen ergeben, die die Kläger erkennen und auf die sie gegebenenfalls reagieren müssen. Die dafür erforderlichen Grundkenntnisse und die nötige charakterliche Zuverlässigkeit werden durch die Überprüfung vor Erteilung der Heilpraktikererlaubnis sichergestellt."

Fazit: Der Absolvent eines HP-Schein kann mit der Synergetik Methode und der darin enthaltenen Berufsauffassung körperliche und seelische Krankheiten direkt behandeln - er wirkt wie ein "alternativer ganzheitlicher Arzt".

 

Berufsverband

Der Berufsverband für den Synergetik Therapeuten BVST e.V. wurde 2002 gegründet, seit 2009 hat er sich in den BVSC "Berufsverband Synergetik Coach" umbenannt und ist im Herbst als Dachverband für alle synergetischen und psychobionische Berufe zum "Berufsverband Psychobionik e.V." geworden. Der Berufsverband BVSPro wurde im Dez. 2005 gegründet und hat sich im Herbst 2011 aufgelöst.

Zusammenfassung

Die Synergetik Methode ist seit 1988 eine spezielle Selbsterfahrungsform in der eigenen Innenwelt Erlebnisse aufzudecken, die auch weit in das Familienenergiefeld hineinragen. 1979 fanden die ersten Selbsterfahrungsgruppen im Hause von Bernd Joschko statt. Damals arbeitete er noch als Entwicklungsingenier beim Bundeskriminalamt in Wiesbaden. Das war der Beginn einer spannenden Reise.

Die Ergebnisse dieses 30-jährigen Prozesses wurde von vielen staatlichen und kompetenten Stellen begutachtet und bewertet.

Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg gab den Anwender der Synergetik Therapie 2004 den Berufsstatus gemäß Grundgesetz Artikel 12 und vorläufigen Rechtsschutz.

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof definierte diese Methode im Jahre 2005 als homöopathieähnlich wirkende Psychotherapie.

Das Bundesverwaltungsgericht bestätigte 2010 diesen Status als neuen Heilberuf mit dem Berufsselbstverständnis, das die Synergetik Methode keine Symptome bekämpft, sondern Hintergrundaufarbeitung bei (fast) allen Krankheiten anbietet und somit die höchste Stufe der Heilung sei. Sie kann ohne Arztaufsicht selbständig durchgeführt werden, braucht aber wie jeder Heilberuf Grundkenntnisse der Medizin - als Psychotherapie den kleinen HP-Schein.

Das Oberlandgericht Frankfurt hatte dem Synergetik Institut 2007 bestätigt, u.a. weiterhin mit der Aussage "Wir sind Marktführer bei der Erforschung von Selbstheilungsprozessen und der Anwendung des Know Hows auch bei unheilbaren Krankheiten" werben zu dürfen.

Die ordentliche Berufsausbildung von 560 Teilnehmer war ab 1996 vom Regierungspräsidium Darmstadt bescheinigt worden und das Bundesfinanzministerium in Berlin hatte die Mehrwertsteuerbefreiung genehmigt.

Das Bundespatentamt hatte im Januar 2008 die Technik des Innenweltsurfen® als Marke eingetragen und somit als "geistiges Eigentum" geschützt.

Der tiefere Hintergrund der Psychobionik entspringt der Evolutionsbionik und diese Wirkungsweise der Evolution wurde erstmals von Bernd Joschko in seiner Physik-Ing. Arbeit 1975 in der Fachhochschule Wiesbaden aufgezeigt.

Die Sichtweise des kriminologischen Profilers und die Technik der Mustererkennung bzw. Rasterfahndung aus dem Bundeskriminalamt sind in den Beruf Synergetik Profiler eingearbeitet, sowie die wissenschaftliche Synergetik von Prof. Hermann Haken.

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe definiert nun noch die Grenzen der Anwendung der Synergetik Therapie zwischen kranken und gesunden Menschen.

Das bayerische Oberlandesgericht hat die Web-site zur Gesundheitsforschung.info im Sinne des Heilmittelwerbegesetzes überprüft, auf dem u.a. 336 Dokumentationen zu Innenweltreisen veröffentlicht wurden. Von diesen wurden nur 3 kritisiert, also 99% der Darstellung sind rechtlich einwandfrei. Diese 3 Geschichten wurden beim Bundesverfassungsgericht eingereicht, dieses hat aber wg Formfehler abgewunken und eine zweiseitige Begründung geliefert, wie es in Zukunft richtig zu handhaben wäre. Allerdings hatten wir eine bekannten Verfassungsrechtler beauftragt, der selbst ein Handbuch für Verfassungsklagen geschrieben hatte.

An der Begutachtung für das höchste Verwaltungsgericht haben Prof. Hermann, Prof. Rost, Prof. Revenstorf und Dr. Andritzky mitgewirkt. Diesem lagen auch Fallbeispiele von gezielter Brustkrebsheilung bei. Wir können somit den weitverbreiteten Irrtum "Mit Psychotherapie kann man keinen Krebs heilen" widerlegen. Allerdings greift die Synergetik Therapie als neue Psychotherapie nicht auf die Gesprächsebene ein, sondern transformiert durch Rückkoppelungsprozesse die neuronale Informationsstruktur des Gehirn. Dies ist weltweit unvergleichbar und einzigartig. Es wird somit ein naturwissenschaftliches Prinzip erstmalig auf die Psyche angewendet und erreicht damit auch die Körperebene und somit auch (fast) alle körperlichen Erkrankungen. Den gesuchten "Missing link" - wir haben ihn gefunden. Dies hat bisher offensichtlich alle hohen Gerichte überzeugt.

Mitgeholfen hat der 2002 gegründete Berufsverband BVCS und der 2005 gegründete BVSPro für die Synergetik Profiler. 560 Teilnehmer der Grundausbildung bekamen eine Urkunde. Damit wäre ein neues Heilverfahren in Deutschland etabliert: Gesundheit auch für Kranke! Selbstheilung als neue medizinische Heilmethode.

Der Synergetik Profiler bzw. der Synergetik Therapeut braucht keinen HP-Schein, wenn er nicht mit Krankheiten arbeitet !! Dies bestätigt auch die Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden AOLG ! Die HP-Schein-Pflicht besteht nur innerhalb der Heilkunde!!